top of page

7 Gaben der hochsensiblen Frau

Kannst du dich an Momente in deinem Leben erinnern, in denen man dich als "zu sensibel" oder "zu emotional" bezeichnet hat?


Der Mangel an Bestätigung, den du in deinem Leben erfahren hast, könnte dich dazu gebracht haben, an dir selbst zu zweifeln und deine Intuition zu vernachlässigen.


Unsere westliche Gesellschaft stellt die Vernunft auf ein Podest und lehrt uns, unsere Instinkte und Gefühle zu ignorieren. Empfindsamkeit ist aber eine Fähigkeit, kein Mangel. Das Problem ist, dass die Gesellschaft und die Menschen um uns herum uns mit Botschaften überfluten, dass wir "zu sensibel" sind. Das macht es besonders für uns hochsensible Frauen schwierig, unserem Körper, unseren Gefühlen und uns selbst zu vertrauen. Es macht es uns schwer, auf eine Weise auf uns selbst zu reagieren, die uns hilft, uns weiterzuentwickeln und zu gedeihen.

Wenn wir uns aber auf unsere Sensibilität einlassen und auf unsere innere Stimme hören, werden wir darin unterstützt, gesunde Grenzen zu setzen, emotional sichere Menschen in unser Leben anzuziehen, unsere Emotionen zu managen und das Leben so zu gestalten, dass es uns Freude und nicht Stress und Ängste bereitet.


Was bedeutet es, eine hochsensible Frau zu sein?


Laut der US-amerikanischen Psychologin Dr. Elaine Aron ist die sensorische Verarbeitungssensibilität eine genetisch bedingte Eigenschaft. Das heisst, wenn du hochsensibel bist, ist dein Gehirn in den Bereichen, die mit Wahrnehmung und Empathie verbunden sind, stärker aktiviert. Dein Nervensystem ist sensibler und verarbeitet emotionale, körperliche und soziale Reize intensiver. Hochsensible Menschen nehmen ihre Umgebung sehr aufmerksam wahr und neigen dazu, kleinste Veränderungen in ihrer Umgebung zu bemerken. Dies kann überwältigend sein und dazu führen, dass Gedanken, Gefühle und Emotionen zu intensiv sind, um sie zu verarbeiten. Hochsensibel zu sein, kann Ängste und zusätzlichen Stress im Leben mit sich bringen, aber auch eine Bereicherung des Lebens.


Hochsensible Menschen verfügen über einzigartige Fähigkeiten, die dazu beitragen können, eine bessere, sicherere und stärker verbundene Welt zu schaffen.


Der Schlüssel zum Erfolg für eine hochsensible Frau liegt darin, zu verstehen, warum wir so reagieren, wie wir es tun, und unsere Sensibilität als Geschenk zu betrachten, nicht als Schwäche.


Hier findest du 7 bemerkenswerte Gaben, die viele hochsensible Frauen nutzen können - wenn sie die richtigen Ressourcen und Werkzeuge zur Verfügung haben und in der Lage sind, ein Leben zu führen, das mit ihrer Wahrheit und Authentizität übereinstimmt.


7 Gaben der hochsensiblen Frau


  1. Empathie: Wir fühlen und wissen oft, wie es anderen geht, und wir können offen und einfühlsam bleiben, ohne uns ausgelaugt oder ausgebrannt zu fühlen. Wir haben die Fähigkeit, eine unglaubliche Freundin, Familienmitglied und Partnerin zu sein. Ein Teil unserer Fähigkeit besteht darin, dass wir die Emotionen anderer Menschen aufnehmen und auf eine Weise auf sie reagieren, die ihnen hilft, sich inmitten ihres Schmerzes gesehen und erkannt zu fühlen. Wenn jemand in unserer Nähe leidet, kann er in uns einen sicheren Hafen finden.

  2. Mitgefühl: Wir sind in der Lage, uns mit anderen auf einer tiefen Ebene zu verbinden und wir lernen, wie wir es für uns selbst und andere kultivieren können. Mitgefühl ist von dem Wunsch geprägt, dass alle Menschen frei von Leiden sind, und es ist von dem Wunsch zu helfen durchdrungen.

  3. Intuition: Unsere Selbstwahrnehmung und Fähigkeit, Körperempfindungen zu verarbeiten, helfen uns, eine unglaubliche Intuition zu haben. Wir lernen, unsere Intuition zu erkennen und anzuzapfen, weil wir wissen, dass sie eine valide Art des Wissens ist.

  4. Spirituelle Verbindung: Erweiterte Bewusstseinszustände helfen uns, uns mehr verbunden und in Frieden zu fühlen und erlauben uns, zu vertrauen und uns dem Leben hinzugeben. Spiritualität kann uns helfen, einen tieferen Sinn des Lebens zu finden, sodass wir ein erfülltes Leben führen können.

  5. Neugier: Durch unser flexibles Denken sind wir in der Lage, uns in der Komplexität des Lebens zurechtzufinden. Wo viele Menschen schwarz-weiss sehen, überwinden wir das dualistische Denken und begegnen Situationen und Erfahrungen mit Neugierde und ohne zu urteilen.

  6. Zuhören: Weil wir so neugierig und emotional auf die Menschen um uns herum eingestellt sind, spüren die Menschen unsere aufrichtige Unterstützung und emotionale Präsenz bei uns. Wir geben dem Schmerz einer anderen Person Raum, ohne zu versuchen, die Situation aus unserem eigenen Unbehagen heraus zu verbessern oder ungefragte Ratschläge zu geben.

  7. Führungsqualitäten: Durch unser ausgeprägtes Einfühlungsvermögen verfügen wir über ausgeprägte Führungsqualitäten und fühlen uns befähigt, andere Menschen als Mentor, Vorgesetzter oder Coach zu begleiten.


Um diese Gaben der hochsensiblen Frau zu nutzen, musst du zunächst die Reizüberflutung in deinem Leben reduzieren, damit diese Qualitäten keinen unnötigen Stress und keine Ängste in deinem Leben verursachen.


Achtsam und sanft zu sich selbst zu sein bedeutet nicht, dass du schwach bist. Es ist ein Weg, dich selbst zu entfalten.


Als hochsensible Frau brauchst du vielleicht ein bisschen mehr Selbstfürsorge, damit sich diese Aspekte deiner Persönlichkeit entfalten können. Darum ist es besonders für dich als hochsensible Frau wichtig, dass du liebevoll und achtsam mit dir selbst umgehst.

Comments


bottom of page